Letzte Einsätze

15.08.2022  
Brandeinsatz  
Erkundung nach Blitzeinsc...  mehr ...
13.08.2022  
Brandeinsatz  
Unklare Rauchentwicklung  mehr ...
09.08.2022  
Brandeinsatz  
Holzhaufenbrand  mehr ...
Dieser Bericht wurde 1156 mal gelesen
Einsatz 57 von 91 Einsätzen im Jahr 2022
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Zimmerbrand / Kellerbrand
Einsatzort: Edzardstraße
Alarmierung der Feuerwehr Warsingsfehn :

am 23.04.2022 um 02:49 Uhr

Einsatzende: 05:07 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. und 18 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
Löschgruppenfahrzeug (Warsingsfehn)
Tanklöschfahrzeug (Warsingsfehn)
KdoW Gemeindebrandmeister
Streifenwagen
Mannschaftstransportwagen (Warsingsfehn)
2 x Rettungswagen
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Warsingsfehn
Schnelleinsatzgruppe (DRK)
Rettungsdienst
Polizei
Link zum Pressebericht:

Einsatzbericht:

Mitten in der Nacht hörten die Bewohner eines Hauses in Warsingsfehn Knallgeräusche. Sie riefen die Feuerwehr. Als diese ankam, quoll bereits Rauch aus dem Dach.

Warsingsfehn - Gegen 2.45 Uhr in der Nacht zu Samstag wurde die Ortsfeuerwehr Warsingsfehn zu einem Wohnhausbrand in die Edzardstraße alarmiert. Während des Einsatzes wurden zwei Kameraden verletzt.

Die Wohnungsinhaber hatten nach drei Knallgeräuschen, die mitten in der Nacht aus dem Heizungsraum kamen, Rauchentwicklung und Feuer festgestellt und die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte quoll dichter Rauch aus dem gesamten Gebäude und aus dem Dach, berichtete Ortsbrandmeister Ingo Brinker vor Ort. Die Bewohner hatten sich, nachdem sie die Feuerwehr alarmiert hatten, ins Freie begeben.

Unter Atemschutz gingen die mehrere Trupps ins verrauchte Haus und löschten das Feuer im Heizungsraum. Die Einsatzkräfte konnten so den Brand unter Kontrolle bringen. Mit einem Hochleistungslüfter wurde das Gebäude belüftet und rauchfrei gemacht. Im Anschluss wurde mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern gesucht.

Während des Einsatzes wurden zwei Feuerwehrmänner verletzt, wovon einer mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Insgesamt waren drei Fahrzeuge und 35 Kameraden vor Ort. Gegen 6.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Ursache und Schadenhöhe des Brands sind noch nicht bekannt. Vor Ort waren die Feuerwehr Warsingsfehn, die Polizei und Kripo, EWE und der Rettungsdienst.

Quelle: oz-online.de

Brandeinsatz vom 23.04.2022  |  Feuerwehr Warsingsfehn (2022)Brandeinsatz vom 23.04.2022  |  Feuerwehr Warsingsfehn (2022)Brandeinsatz vom 23.04.2022  |  Feuerwehr Warsingsfehn (2022)

Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma